KRA 714310. NÖ Selbsthilfe-Landeskonferenz

2. Oktober 2018

„Die Konferenz bietet für uns alle Jahre eine Möglichkeit zur netten Begegnung, um Danke zu sagen und um einmal mehr all unseren ehrenamtlich Tätigen in den Selbsthilfegruppen gebührenden Respekt zu zollen“, meinte Ronald Söllner, Vorstandsvorsitzender des Dachverbandes NÖ Selbsthilfe (DV-NÖSH).

Dank an den Dachverband

Anlass war die 10. NÖ Selbsthilfe-Landeskonferenz. Zu dieser lud der DV-NÖSH mit Unterstützung durch die NÖGKK am 2. Oktober alle NÖ Selbsthilfegruppen-LeiterInnen und zahlreiche Ehrengäste in den Panoramasaal der HYPO Niederösterreich nach St. Pölten ein. Die positive Stimmung spiegelte sich auch in den Wortmeldungen der Gäste wieder. „In den vergangenen 10 Jahren hat sich Dank der Unterstützung durch den Dachverband viel getan – so dürfen wir heute als Patienten auch wieder Mensch sein“, meinte eine Betroffene.

Lob für Datenschutz-Info

Am Vormittag referierte Mag.a Nina Engelmayer, Rechtsanwältin bei Thum-Weinreich-Schwarz-Chyba in St. Pölten, über Datenschutz. „Ein großes Lob an den Dachverband NÖ Selbsthilfe dafür, wie umfangreich die Mitglieder auf die EU Datenschutztgrundverordnung vorbereitet und informiert wurden“, meinte Engelmayer.

Im Beisein von Dr. Andreas Schneider, Leiter der Psychiatrie-Koordinationsstelle des NÖGUS, Dr.in Silvia Bodi, stellvertretende medizinische Geschäftsführerin der NÖ Landeskliniken-Holding, und Christian Kysela, NÖGKK, wurden am Nachmittag acht Landes- und Universitätskliniken mit dem Gütesiegel „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ rezertifiziert. „Besonders wichtig ist uns die Zusammenarbeit mit den Kliniken. All unseren Selbsthilfe-Partnerinnen und -Partnern möchte ich herzlich für ihre Engagement im Sinne der Selbsthilfe danken“, so Söllner.

Ehrung langjährig bestehender SHG

Im Anschluss holte man langjährig bestehende Selbsthilfegruppen (SHG) auf die Bühne, um sie zu ehren – unter ihnen die „Gesellschaft Nierentransplantierter und Dialysepatienten Wien, NÖ und Burgenland“. Seit 45 Jahren engagieren sich in der SHG Betroffene für andere Betroffene. „Die Selbsthilfe ist in der NÖ Gesundheitsversorgung fest verankert. Daher unterstützt der NÖGUS Maßnahmen und Projekte, um den Betroffenen zu helfen. Danke an alle Betroffenen in der Selbsthilfe, die Ihre Zeit, Ihr Wissen und Ihr Mitgefühl mit anderen Betroffenen teilen“, betonte Schneider.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Paul Sieberer. Die Kunst- und Musikschule St. Pölten – vertreten durch Christina Weiss, Roman Kugler, Charly Moser und Werner Hainitz – sorgte für den klangvollen Rahmen. Für das leibliche Wohl sorgte das Team von Sodexo.

Fotoimpressionen

 

  • Landesklinikum Hainburg
  • Landesklinikum Klosterneuburg
  • Landesklinikum Lilienfeld
  • Landesklinikum Mauer
  • Landesklinikum Mistelbach/Gänserndorf
  • Landesklinikum Neunkirchen
  • Landesklinikum Scheibbs
  • Universitätsklinikum Tulln
Wir bedanken uns herzlich für die Kooperation und wohlwollende Zusammenarbeit im Sinne der Selbsthilfe

5 Jahre

  • SHG „Anders“ Menschen mit Behinderung - Waldviertel
  • Burnout – Selbsthilfegruppe - Mödling
  • Frauen mit Borderline - Korneuburg
  • NF Kinder (Neurofibromatose)
  • NÖ Herzverband - Waidhofen/Ybbs
  • SHG "Seele in Not" - Hollabrunn
  • SHG "Vergiss mein nicht!“ - Krems

10 Jahre

  • Zöliakie im Bezirk Scheibbs
  • Marfan Initiative - Österreich
  • Pflegende Angehörige Alzheimer & Demenz - Amstetten
  • SHG Down Syndrom - Mostviertel
  • SHG für Contergan- und Thalidomidgeschädigte Österreich
  • SHG für Rheuma - St. Pölten
  • SHG für Schwerhörige - Scheibbs
  • Trauer der Hinterbliebenen - Stockerau

15 Jahre

  • Hilfe zur Selbsthilfe Mostviertel - Waidhofen/Ybbs Verein
  • „Mamma Mia“ - Perchtoldsdorf
  • Mobiles Hospiz NÖ - Stockerau
  • Multiples Myelom Österreich
  • Österreichische Tinnitus-Liga - Gruppe Mödling
  • Schädel-Hirn-Trauma Österreich
  • Wir Diabetiker NÖ - Horn
  • Wir Diabetiker NÖ - Zwettl

20 Jahre

  • SHG „3 Ameisen“ - Horn/Krems
  • Aktive Diabetiker Austria St. Pölten
  • Herzselbsthilfe - Wr. Neustadt
  • HPE NÖ Angehörige - Baden
  • ILCO Stoma - NÖ
  • Morbus Bechterew - Mistelbach
  • Multiple Sklerose - Wienerwald West
  • Parkinson Selbsthilfe NÖ - Gmünd
  • PWS Austria (Prader-Willi-Syndrom)
  • SHG für seelische Gesundheit Melk
  • Stoma-SHG - Wr. Neustadt
  • Verein Inklusion NÖ
  • Wir Diabetiker NÖ - Gruppe Tulln

25 Jahre

  • Multiple Sklerose - Club Baden
  • Multiple Sklerose - Club Ottenschlag
  • Österr. Rett-Syndrom Gesellschaft
  • Parkinson Selbsthilfe - Landesverein NÖ
  • Parkinson Selbsthilfe NÖ - Gruppe St. Pölten
  • Parkinson Selbsthilfe NÖ - Gruppe Gänserndorf
  • Parkinson Selbsthilfe NÖ - Gruppe Amstetten/Mauer

30 Jahre

  • EIAK – Elterninitiative für anfallskranke Kinder und Jugendliche
  • Eltern & Freunde Hörgeschädigter - St. Pölten
  • Frauenselbsthilfe nach Krebs - Verein Donautal
  • HPE Österreich (Hilfe für Angehörige psychisch Erkrankter)
  • Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe - Waidhofen/Thaya
  • Schlaganfall-Selbsthilfe - Mödling

45 Jahre

GND-WNB - Gesellschaft Nierentransplantierter und Dialysepatienten Wien, NÖ und Burgenland

60 Jahre

Gehörlosenverband Niederösterreich

  • Dr. Andreas Schneider, Leiter der NÖ Psychiatrie-Koordinationsstelle
  • Dr.in Silvia Bodi, stellvertretende medizinische Geschäftsführerin der NÖ Landeskliniken-Holding
  • Christian Kysela und Ombudsfrau Sabine Filzwieser, NÖGKK
  • Dr.in Christine Rosenbach, NÖ Gleichbehandlungsbeauftragte
  • Mag. Michael Prunbauer, NÖ Patienten und Pflegeanwaltschaft
  • Andreas Mühlbauer, Behindertensprecher des Landes NÖ
  • Renate Gabler-Mostler, NÖGUS
  • Annabell Heiss, BA MA MA, NÖ Landeskliniken-Holding
  • Christian Marihart, Janssen Forum
  • Herbert Oth, Vizepräsident des KOBV – der Behindertenverband
  • Kooperationspartner Günther Turetschek, „travel with doc“
  • Kooperationspartner Josef Schoisengeyer, Club 81 St. Pölten
Mit freundlicher Unterstützung

 noe 250 NOGUS16 250 zsk 250