Tuberöse Sklerose

Die tuberöse Sklerose ist eine autosomal-dominantegenetische Erkrankung, die mit Fehlbildungen und Tumoren des Gehirns, Hautveränderungen und meist gutartigen Tumoren in anderen Organsystemen einher geht und klinisch häufig durch epileptische Anfälle und kopnitive Behinderungen gekennzeichnet ist. Die Inzidenz der Erkrankung beträgt etwa 1:8000 Geburten.

SHG Tuberöse Sklerose NÖ - Regionalbetreuer Wien, NÖ u. Bgld.

Kontakt

Andrea Schmidt
Telefon: 0664 / 890 98 99
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!